Lerntherapie und Schule

 

Hat ein Kind in den ersten 4 – 6 Schulwochen mehr subjektive Misserfolgserlebnisse als subjektive Erfolgserlebnisse tut das Kind das einzig Vernünftige. Es entwickelt Vermeidungsstrategien, Kompensationstechniken oder sozial-emotionale Verhaltensauffälligkeiten.

 

Die Basis für die Entwicklung einer Lern- und Leistungsstörung ist gelegt. Lassen wir zu, dass diese sich verfestigt, entwickelt sich ein Teufelskreislauf, der schlimmstenfalls Jahre später in der Schuldistanz mündet.

 

Wir bieten Ihnen als Schule professionelle, fundierte und ganzheitliche Unterstützung in folgenden Bereichen:

 

 

Lerntherapeutische Arbeit

  • förderdiagnostische Arbeit in der Schuleingangsphase unter Einbindung der Eltern und Lehrer_innen in Anlehnung an das Konzept „Lauschpiraten“ (Legastheniezentrum-Berlin.e.V.)
  • Einrichtung individueller Fördergruppen
  • Einzeltherapie für Kinder mit Teilleistungsstörungen (Leserechtschreibschwäche/Dyskalkulie) während der Unterrichtszeit
  • Einzeltherapie für Kinder mit übergreifenden Lern- und Leistungsstörungen (Verweigerung/Konzentrationsprobleme/sozial-emotionale Auffälligkeiten/AD(H)S) während der Unterrichtszeit

 

Alle Maßnahmen finden in Absprache und Kooperation mit den jeweiligen Fachlehrerinnen oder Lerngruppenleiterinnen statt!

 

 

Fortbildung und Beratung

  • Hospitation und Unterrichtsberatung, Begleitung kooperativer Förderplangespräche
  • Supervision und Coaching für alle Unterrichtenden und Lernen begleitenden
  • Fallberatung
  • Implementierung präventiver Maßnahmen zur Vermeidung von Teilleistungsstörungen im Schulcurriculum

Schulinterne Fortbildungen zu den Themen:

  • Förderung von Konzentration und Körperhaltung im Schulalltag
  • Prävention von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
  • Prävention von Dyskalkulie
  • Prävention von Lern- und Leistungsstörungen

 

 

Kontaktieren Sie uns und wir erarbeiten mit Ihnen eine passende Unterstützung für Ihre Schule!

 

7EVENTY4 GbR